Sunrise

SA 7.48
SU 16.36
2 Bft aus Ost

Es ist viel zu viel los, die Welt unüberschaubar, also muss FrauFreitag  ab und an auch mal die Klappe halten und sich selbst zuhören. Oder der Musik, die ja zum Glück auch noch da ist. Und jede Menge davon! Schön, wenn man schon so gegen 5 wach ist und sich im Halbdämmer die Kopfhörer auf die Ohren setzt, die Welt draußen lässt und staunt mit geschlossenen Augen. Irgendwann muss man dann aber doch raus, nützt ja nichts, und siehe da, es wird schon hell und scheint sogar SONNIG zu werden.

Überqueren der Straße, die nach einem berühmten Sprachwissenschaftler benannt ist und die Grenze zwischen Privat- und Arbeitsleben markiert, eine Sichtachse geradewegs nach Osten. Immer gut zu wissen, wo Osten ist, denn dann fällt einem auch der ganze Rest wieder ein und das hilft enorm bei der Orientierung in Raum und Zeit.
FrauFreitag also über die Popstr. (Name geändert), schon beim links von links und rechts schauen steht ihr der Mund offen: Sichtachse Osten, zentral der Hohe Dom zu Mainz, weit über 1000 Jahre alt, dahinter der glutrot aufgehende Feuerball der Sonne, noch viel älter. Verweile doch, du bist so schön, denke ich, schau mir das Schauspiel an und bin froh, so früh in den Betrieb aufgebrochen zu sein. Sonnenaufgang. Phantastisch!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>