Saure Gurken- Witz

SA 6.12
SU 20.39
2 Bft aus Nordost
(35° C)

Es war zu erwarten, dass FrauFreitag der Hitze nicht lange Stand halten konnte. Angezählt liegt sie krankgeschrieben auf dem Sofa und lässt sich von Kind1 bekochen und Luft zufächeln.  In ihr tobt ein Kampf von Bakterien gegen ein Antibiotikum, das als Favorit gilt.
Das gibt Zeit, mal was zu lesen und ich möchte an dieser Stelle auf den Roman „Deutscher Meister“  von Stephanie Bart hinweisen, ein Roman über den Boxer Johann Rukelie Trollmann. Trollmann ist Sinto und das Jahr ist 1933.
Empfehlenswert!

Andere Geschichte: um FrauFreitag zu erheitern, erzählt Kind1 folgende WAHRE Geschichte, die m. E. hervorragend in die saure Gurkenzeit passt:

Viele geschätzte Leser werden den Youtubevideowitz kennen, wo der Opa das Tablet in die Spülmaschine stellt. Witzig.
Aber witziger, weil wahr, folgendes:

Es war einmal eine alte Frau, die besaß ein Mobiltelefon. Ihre erwachsene Enkelin aber, die ein gutes Herz hatte, zeigte ihr, wie man eine SMS schreiben könne. Die Großmutter, sie war eine kluge Frau, begriff.
Eines schönen Tages aber geschah es, dass die Oma dem Kinde etwas mitzuteilen hatte. Sie erinnerte sich an die moderne Welt und schrub auf ihrem Mobiltelefon eine Nachricht, sie der Jungfer zu schicken. Und so tat sie und steckte das Mobiltelefongerät in einen luftgepolsterten Umschlag und trug ihn zur Post und schickte ihn dem Kinde, welches die Nachricht einige wenige Tage später (es war vor dem großen vaterländischen Postbotenstreik) erhielt.
Da war der Freude und der Überraschung keine Grenze und ein lauter Jubel in der ganzen Familie.
Die Oma aber bekam ihr Mobiltelefon zurück.

True story. Witzig mit einem Schuss Tragik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>